Babyzimmer

Babyzimmer

room2
room3
room4

Babyzimmer

Die Freude ist groß, wenn das erste Baby kommt. Doch nun stehen Sie vor der Herausforderung einerseits Ihr Kind gut aufzuziehen, aber andererseits auch vor der Herausforderung das Zimmer Ihres Babys ansprechend einzurichten. Diese beiden Herausforderungen sind nicht einfach zu bewältigen. Doch bei der letzteren versuchen wir Ihnen zu helfen. In diesem Artikel erhalten Sie viele Tipps, wie Sie das Zimmer für Ihren kleinen Liebling am besten einrichten und Ihm eine Umgebung schaffen, die Geborgenheit, Ruhe und Helligkeit ausstrahlt.

BABYZIMMER

Ein Paradies für Ihr Kind

Ihr kind sollte sich in
diesem Zimmer
wohlfühlen.

Wie Sie anhand des Titels schon sehen können, sollte das Babyzimmer das Paradies für Ihr Kind sein. Es sollte sich in diesem Zimmer wohlfühlen, Spaß haben können, aber auch vor jeglichen Gefahren geschützt sein. Somit sollten Sie von Beginn an bei der Gestaltung eines solchen Zimmers alles planen. Dies beginnt schon mit der Wandfarbe. Viele Eltern neigen hierbei zu Farben wie rosa oder hellblau, doch viel beruhigender und heiterer wirken Farben wie Gelb oder Grün.

Möbel machen
ein Zuhause
erst zu
Ihrem Zuhause

Gestaltung

Wie gestaltet man ein Babyzimmer?

Wie Sie mittlerweile schon gemerkt haben sollten, ist die Gestaltung meist gar nicht so einfach wie man denkt. Nach der Farbwahl und der Grundausstattung folgt nun das eigentliche Problem: Die eigentliche Gestaltung des Zimmers. Welche Motive sollten Sie am besten verwenden? Hier können Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen und verschiedene Tiermuster oder Wandtattoos wählen. Von kleinen Bären bis hin zu rosa Prinzessinnen, Sie können alles verwenden. Schlagen Sie einfach unseren Katalog auf und suchen Sie sich die besten Motive heraus!

Babybett

Welches Bett

passt am besten

zum Baby?

Die Wahl des Babybettes ist eine schwierige Frage, da dieses ein Minimum an Sicherheit bieten muss. Natürlich können Sie sagen, dass Ihr Kind direkt neben Ihnen liegen soll. In diesem Fall ist ein zusätzliches Babybett meistens nicht mehr notwendig. Wenn Sie aber möchten, dass Ihr Kind in seinem eigenen Bett liegt, dann geben wir Ihnen nun eine Übersicht über verschiedene Babybetten.

Das klassischste Babybett ist die Wiege. Die Enge erzeugt bei Ihrem Kind ein Gefühl von Geborgenheit und Wärme. Durch das Schaukeln schläft Ihr Baby auch schneller ein.

Im Gegensatz zu diesem ist das Komplett-Babybett höhenverstellbar. Manche Modelle sind mit einem Seitenteil ausgestattet, damit Ihr Kind auch in Sicherheit geborgen schlafen kann. Ein weiterer Vorteil an diesen Betten ist, dass Sie diese auch später zu Juniorbetten ausbauen können.

Das Beistellbett ist perfekt für Eltern, die Ihr Kind nicht alleine lassen wollen. Dieses Bett wird einfach an das Elternabend hergeschoben und dort befestigt. So sind Sie immer der Nähe Ihres Babys und brauchen sich auch keine Sorgen darüber machen, dass Ihrem Baby etwas zustößt.

All diese Betten finden Sie auch in unserem Katalog. Sichern Sie sich so schnell wie möglich die hochwertigen Bette.

Kindermöbel

In einem Babyzimmer benötigen Sie meist nicht viele Möbel. So reichen meist Wickelkommoden und ein Babybett aus. Eventuell benötigen Sie noch einen bequemen Sessel, auf dem Sie das Baby bequem stillen können. Doch neben diesen Dingen benötigen Sie meistens nicht weitere, zusätzliche Möbel. Ihr Kind soll ja auch noch ausreichend Platz zum Spielen haben! Bei der Wahl der Wickelkommode sollten Sie darauf achten, dass dieser praktisch ist und sich auch für mehrere Einsätze eignet. Bei den restlichen Möbeln müssen Sie immer berücksichtigen, dass diese sicher für Ihr Kind sein müssen. Das bedeutet, dass diese Möbel am besten keine spitzen Kanten haben sollten. Sichern Sie sich  sichere und auch praktische Kindermöbel aus unserem Katalog!

FINDEN SIE DIE
TRAUMAUSSTATTUNG
FÜR IHR ZUHAUSE!

Fazit

Wie Sie sehen ist die Einrichtung des Zimmers nicht so einfach. Dementsprechend sollten Sie bei der Einrichtung immer mehrere Dinge berücksichtigen. Die Farbwahl des Zimmers muss Gemütlichkeit vermitteln. Andererseits sollten Sie auch nicht zu viele Möbel in dem Raum platzieren. Als Faustregel gilt immer: Die Sicherheit des Kindes steht an oberster Stelle!

Sie sollten nicht zu viele Möbel im Babyzimmer
platzieren!